CBD Drogentest - 7 wichtige Fakten [Dezember 2018]

Wer CBD konsumiert und im Straßenverkehr die Polizei sieht, wird sicherlich Schweißperlen auf der Stirn haben. Denn immer gibt es Berichte davon, dass sich CBD in einem Drogentest nachweisen lässt. Was davon stimmt und was man zu einem Drogentest in einer Polizeikontrolle wissen muss, kann man im nachfolgenden Artikel erfahren.

Du möchtest CBD ausprobieren? Hier zeigen wir Dir Produkte, die von uns getestet und für gut befunden wurden – garantiert günstig, verträglich und hochwertig:

Konsum ist legal

Der Konsum von Cannabidiol oder auch CBD abgekürzt, ist frei und legal in Deutschland. Und das gilt nicht nur für den Konsum, sondern auch für den Kauf und die Mitführung. In diesem Zusammenhang muss man sich also keine Sorgen machen in einer Kontrolle. Aufgrund seiner Wirkung wird Cannabidiol gerne bei CBD Osteoporose oder anderen Krankheiten, nach der CBD Menopause oder um sich einfach besser zu fühlen konsumiert. CBD darf in Deutschland mit einem maximalen THC Gehalt von 0.2 Prozent konsumiert werden. Diese Zahl mit 0.2 Prozent sollte man sich im Hinterkopf behalten, sie ist nämlich wichtig. Doch bevor wir ausführen warum diese so wichtig ist, muss man wissen das es nicht immer CBD mit THC gibt. Hier gibt es zwischen den Produkten Unterschiede. So gibt es hier reinen CBD, aber halt auch CBD mit THC Spuren. Egal ob mit THC oder ohne, es kommt zu keiner berauschenden Wirkung. Man spricht hier auch davon, dass CBD nicht psychoaktiv ist. Das hat den einfachen Hintergrund, dass der THC Gehalt zu gering ist. Das THC im Cannabidiol kann aber zur Folge haben, das ein Drogentest positiv ausfallen kann. Das gilt insbesondere dann, wenn man größere Mengen und dauerhaft CBD mit einem THC Gehalt. konsumiert hat. Wenngleich es auch bei einem hohen Konsum zu keiner berauschenden Wirkung oder einer anderen Nebenwirkung kommt, lässt sich das THC aber nachweisen.

Drogentest und die Nachweisbarkeit

Grundsätzlich muss man wissen, die Polizei wird immer nur dann auf Drogen kontrollieren, wenn sie einen Anfangsverdacht hat. Wobei es hier meist schon scheitert. Denn da es durch das Cannabidiol keine rauschende Wirkung gibt, kommt es hier in der Regel nicht zu den typischen roten Augen oder zu einer Verminderung der Reflexe. Doch leider kann es auch im Zusammenhang mit dem Konsum von CBD zu Nebenwirkungen kommen, wie zum Beispiel Benommenheit. Solche Anzeichen können natürlich bei einer Kontrolle Anlass für die Polizei sein, genau hinzusehen. In der Regel kommt hierbei dann ein Drogen-Wischtest zum Einsatz. Innerhalb von wenigen Sekunden gibt es hier ein Ergebnis. Hat man reines CBD konsumiert, braucht man sich hier keine Sorgen zu machen. Denn ohne THC wird der Test nicht positiv sein. Anders kann es aussehen, wenn man CBD mit THC konsumiert hat. Hier kann es in Abhängigkeit vom CBD und dem Konsum zu einem positiven Ergebnis kommen. Ist das der Fall, werden weitere Untersuchungen erfolgen. Hierbei zum Beispiel ein Blut- oder ein Urintest. Natürlich stellt sich hierbei oft die Frage, wie lange kann man CBD im Urin nachweisen? Grundsätzlich kann man CBD an sich nicht nachweisen, sondern lediglich das THC wenn es in einer ausreichenden Konzentration vorhanden ist. Ist das der Fall kann man rückwirkend in einer Urinprobe den Konsum bis zu 3 Wochen nachweisen.

Vorsicht beim Einkaufen von Cannabidiol

Wie relativ am Anfang ausgeführt, dürfen CBD Produkte wie CBD Liquid, wie CBD Paste mit einem maximalen THC Anteil konsumiert werden. Gerade wenn man CBD über das Internet kauft, sollte man hier bei den Produkten immer aufpassen. Denn leider ist CBD nicht gleich CBD. So muss man wissen, dass es Unterschiede bei den Grenzwerten gibt. Wo der Grenzwert in Deutschland beim THC mit 0.2 Prozent liegt, liegt dieser zum Beispiel in der Schweiz bei einem ganzen Prozent. Die Verwendung von einem solchen Produkt mit CBD würde sich nicht nur negativ bei einem Drogentest auswirken, dieser wäre nämlich garantiert positiv, sondern ist auch nicht erlaubt. Das gilt hierbei nicht nur für den Konsum, sondern auch für den Kauf und die Mitführung in Deutschland. Hier sollte man also entsprechend vorsichtig sein und genau prüfen, was für Produkte man hier kauft.

Fakt ist, dass auf dem Cannabidiol-Markt viele Produkte kursieren, die von minderer Qualität sind und nicht die Wirkung zeigen, nach der Du suchst. Mit Hilfe unserer Leser haben wir daher diese CBD-Kaufberatung zusammengestellt, in der Du hochwertige Produkte zum besten Preis findest.

CBD gibt es als reines Produkt und mit einem maximalen THC Gehalt von 0.2 Prozent. Ein Drogentest bei einem reinen CBD Konsum wird nicht negativ ausfallen. Und auch bei einem THC Gehalt mit 0.2 Prozent bleibt er in der Regel negativ. Wobei dies stark vom Konsum, also der Menge abhängig ist. Im Urin lässt sich das THC bei entsprechendem Konsum bis zu drei Wochen nachweisen. Beim Kauf von CBD sollte man immer aufpassen, was man da kauft. Da es innerhalb von Europa unterschiedliche zulässige Grenzwerte gibt. Vorhandene CBD Produkte sollte man auf seinen THC Gehalt prüfen und immer ausschließlich auf zugelassene Produkte setzen.

⭆ Diesen getesteten CBD-Produkten kannst Du vertrauen:

Cannabisöl Kaufberatung

Deine Vorteile:

✅ Beste Qualität & volle Wirkung
✅ Kinderleichte, sichere Bestellung
✅ Blitz-Versand aus Deutschland
✅ Vielfach getestet und beliebt
✅ Garantiert zum besten Preis

Optimal verträgliche und preiswerte Produkte – jetzt ausprobieren::

Article available in: de en es fr it nl pl pt sv da