CBD Einnahme - 7 wichtige Fakten [Dezember 2018]

Wenn es um die Einnahme von CBD geht, so stellt sich natürlich immer die Frage nachdem wie? Sollte man es einfach runterschlucken? Und wenn ja, wann und in welcher Menge? Und wie sieht es eigentlich mit der Anwendung von CBD Paste oder CBD Pollen aus? Und kann es durch die Einnahme zu einer CBD Nebenwirkung kommen? Auf alle diese Fragen, bekommt man nachfolgend die Antworten.

Du möchtest CBD ausprobieren? Hier zeigen wir Dir Produkte, die von uns getestet und für gut befunden wurden – garantiert günstig, verträglich und hochwertig:

So sollte man CBD einnehmen

Wann sollte ich CBD einnehmen, kann man einfach beantworten. Denn man kann CBD jederzeit einnehmen. Je nachdem wann und wie man es aber einnimmt, kann es unterschiedlich dauern bis es zur Wirkung kommt. Nimmt man zum Beispiel das CBD Öl, hier wird nicht ein direktes herunterschlucken empfohlen. Vielmehr sollte man es eine kurze Zeit im Mund behalten und erst dann herunterschlucken. Das hat den einfachen Hintergrund, dass wenn man das Öl im Mund behält, es zu einer schnelleren Wirkung kommt. Denn behält man es im Mund für kurze Dauer, kann man es leichter über die Mundschleimhaut aufnehmen. Ähnlich sieht es auch aus, ob man CBD vor oder nachdem Essen aufnehmen kann. Vor dem Essen hat den großen Vorteil, es wirkt schneller. Nimmt man es erst danach ein, dauert es halt etwas länger. Hinsichtlich der Menge, so sollte diese eine tägliche Menge von 20 mg nicht übersteigen. Natürlich gibt es CBD auch als Öl, hier beträgt die maximale Menge bis zu 6, teils auch 9 Tropfen am Tag. Leider muss man an dieser Stelle erwähnen, es gibt unterschiedliche Hersteller. Durch diesen Umstand gibt es auch unterschiedliche Empfehlungen zur Tagesmenge. Daher sind es auch pauschale Aussagen. Wer hier auf Nummer sicher beim Einnehmen von CBD sein möchte, der sollte immer vor der Einnahme die Angaben der Hersteller beachten.

Nebenwirkung ist möglich

Natürlich wird immer nach den möglichen CBD Nebenwirkungen gefragt. Ja, es kann zu einer Nebenwirkung kommen. Gerade wenn man viel CBD zu sich nimmt. Wobei die Nebenwirkung keine gesundheitliche Schädigung oder eine Gafahr darstellen. Vielmehr zeigt sich eine Nebenwirkung beim wie sollte ich CBD einnehmen, meist dann durch Müdigkeit oder anderen eher harmlosen Symptomen. Wobei man diese Nebenwirkung vermeiden kann, wenn man die Herstellerangaben beachtet. Abweichungen von diesen Ausführungen kann es geben, wenn CBD zur Linderung von Krankheiten verwendet. Aufgrund der Wirkung, wird CBD gerne zum Beispiel bei CBD Osteoporose oder CBD bei PTBS posttraumathische Belastungsstörung verwendet. Gerade wenn man CBD wegen einer Krankheit einnehmen möchte, sollte man Rücksprache mit seinem Arzt halten. Dieser kann hinsichtlich wie oft sollte ich CBD einnehmen oder wie viel CBD sollte ich einnehmen, abweichende Regelungen empfehlen.

Wechselwirkungen durch Medikamente

Aufpassen muss bei der Einnahme von CBD und der Menge und Häufigkeit, bei Medikamenten. Gerade wer Medikamente einnimmt, muss hier wissen das die Möglichkeit besteht, dass es zu sogenannten Wechselwirkungen kommen kann. Wechselwirkungen bedeutet hierbei, das es zu einer anderen Wirkung vom Medikament kommen kann. So kann es zum Beispiel seine Wirkung verlieren. Da dieses durchaus gefährlich sein kann, sollte man sich vorher von seinem Arzt beraten lassen.

Fakt ist, dass auf dem Cannabidiol-Markt viele Produkte kursieren, die von minderer Qualität sind und nicht die Wirkung zeigen, nach der Du suchst. Mit Hilfe unserer Leser haben wir daher diese CBD-Kaufberatung zusammengestellt, in der Du hochwertige Produkte zum besten Preis findest.

Die Einnahme von CBD ist sehr unterschiedlich. Sei es weil es verschiedene CBD Produkte gibt, aber auch unterschiedliche Hersteller. Durch diesen Umstand gibt es abweichende Empfehlungen hinsichtlich der Menge bei der Einnahme. In der Regel sollte die Einnahme aber nicht 20 mg oder 6 Tropfen übersteigen. Einnehmen kann man CBD immer, je nachdem wann man es aber einnimmt, kann es unterschiedlich lange dauern, bis es zu einer Wirkung kommen kann. Beachtet man die Herstellerangaben nicht, so kann es zu einer Nebenwirkung kommen. Wobei durch die mögliche Nebenwirkung es zu keiner Gesundheitsgefahr kommen kann. Hier handelt es sich nämlich in der Regel um harmlose Nebenwirkungen. Aufpassen muss man im Zusammenspiel mit Medikamenten. Hier kann es zu gefährlichen Wechselwirkungen kommen. Das sollte man vermeiden, dementsprechend sollte man sich hier bezüglich der Menge vom CBD, von seinem Arzt beraten lassen. Dieser kann entsprechend angepasste Angaben zur Einnahme vom CBD machen.

⭆ Diesen getesteten CBD-Produkten kannst Du vertrauen:

Cannabisöl Kaufberatung

Deine Vorteile:

✅ Beste Qualität & volle Wirkung
✅ Kinderleichte, sichere Bestellung
✅ Blitz-Versand aus Deutschland
✅ Vielfach getestet und beliebt
✅ Garantiert zum besten Preis

Optimal verträgliche und preiswerte Produkte – jetzt ausprobieren::

Article available in: de en es fr it nl pl pt sv da