CBD Stecklinge - 7 wichtige Fakten [Dezember 2018]

Hanf beziehungsweise Cannabis kannst Du für den Eigenbedarf auch selbst anbauen. Am einfachsten gelingt Dir die Vermehrung Deiner Mutterpflanze durch Stecklinge. Im folgenden Beitrag erfährst Du, wie Du Deine Lieblingspflanze kinderleicht durch Stecklinge klonst.

Du möchtest CBD ausprobieren? Hier zeigen wir Dir Produkte, die von uns getestet und für gut befunden wurden – garantiert günstig, verträglich und hochwertig:

CBD innen oder unter freiem Himmel anbauen?

Wenn Du Dir selbst Hanf als Tee- oder Zierpflanze anbauen willst, kannst Du dies sowohl im Haus als auch im Freien tun. Nachteilig beim Anbau draußen ist, dass Du die Bedingungen nur schwer kontrollieren kannst. Die Gefahr, dass Deine Pflanze wegen ungünstiger Witterungsverhältnisse eingeht, ist beim Anbau in Freiland viel größer.
Nachteilig am Anbau im Haus ist, dass der verfügbare Platz begrenzt ist. Du musst Dich deshalb auf eine kleine Anzahl Stecklinge beschränken. Ein großer Vorteil, Deine Stecklinge im Innenbereich aufzuziehen, ist, dass Du dies ganzjährig tun kannst.

Allgemeine Tipps zur Anzucht von CBD Stecklingen

Es ist enorm wichtig, dass Deine CBD Stecklinge einen möglichst geringen Anteil an THC besitzen. Optimalerweise sollte dieser Anteil deutlich weniger als 1 Prozent betragen. Weiterhin solltest Du nur biologische Pflanzenschutzmittel anwenden. Wenn Du chemische Pflanzenschutzmittel gegen Schädlinge einsetzt, tust Du Deiner Gesundheit beim späteren Konsum Deiner CBD Produkte nicht viel Gutes. Falls Du Stecklinge kaufst, musst Du Dich vorher unbedingt vergewissern, ob diese bereits mit chemischen Mitteln behandelt sind.
Bei den angebotenen Stecklingen gibt es große Qualitätsunterschiede. Ein Ableger, der keine kräftigen, gesunden Wurzeln hat, wird Dir nicht die erhoffte reiche Ernte bringen. Es ist deshalb besonders wichtig, dass Du nur vital wirkende, kräftige Stecklinge kaufst.
Die Vorteile des Eigenanbaus liegen auf der Hand. Du kennst die Qualität und die Wirkung der Sorte und sparst viel Geld, da die Kosten für eine Behandlung mit CBD von den Krankenkassen bis auf wenige Ausnahmen nicht übernommen werden.

Pflanzenteile, die Du ernten und verarbeiten kannst

Du kannst fast alle Teile der Pflanze ernten und weiterverarbeiten. CBD Blüten kannst Du trocknen und daraus Paste, Öl und Salbe herstellen. Um das CBD aus der Pflanze zu gewinnen, kann Dir die Alkohol-Extraktion als einfachste Methode für den Hausgebrauch empfohlen werden.

Cannabispflanze durch Stecklinge vermehren

Es wird Dir sehr viel Freude machen, Deine Cannabispflanzen selbst anzubauen. Die Pflege der Pflanzen erfordert Sorgfalt und Geduld. Es ist sehr wahrscheinlich, dass Dein neues Hobby zur Leidenschaft wird. Wenn Du Dir Stecklinge bestellst oder von einer Mutterpflanze selbst schneidest, bist Du auf dem Weg, ein CBD Kenner zu werden.
Bevor Du startest, musst Du Dich entscheiden, ob Du Deine Pflanzen mit CBD Samen vermehren oder durch Stecklinge klonen willst. Beide Möglichkeiten besitzen Vorteile und Nachteile. Die Auswahl der optimalen Möglichkeit entscheidet, über Misserfolg oder Erfolg.
Obwohl es auf den ersten Blick einfach erscheint, einen Steckling zum Blühen zu bringen, ist Klonen die schwierigere Option der Pflanzenvermehrung. Es ist grundsätzlich viel leichter, von Anfang an mit Samen zu arbeiten. Wichtig ist unabhängig von der Methode, dass alle CBD-Pflanzen generell sehr anfällig für Schädlings- und Pilzbefall sind.
Bei Stecklingen handelt es sich um genetisch einhundertprozentige Abbilder der Mutterpflanze. Hat die Mutterpflanze gesundheitliche Probleme, hat sie auch den Klon. Der Ableger kann eingehen.
Ein frisch abgeschnittener Trieb ist zudem sehr empfindlich. Du musst mit einer Schockphase nach dem Umpflanzen rechnen. Um diese Phase zu überwinden, braucht der Klon bestimmte Mengen Nährstoffe und Licht.

CBD Pflanzen aus Samen heranziehen

Die Vermehrung durch Samen ist eine problemlose und sichere Methode. Es ist gar nicht so schwierig, aus einem winzigen Samenkorn eine kräftige, gesunde Pflanze aufzuziehen.
Samen Deiner bevorzugten Sorte kannst Du bei einer Samenbank oder im Onlineshop bestellen. Du weißt, welche Sorte CBD Du bekommst. Du kannst zudem auch ausschließlich feminisierte Samen, aus denen nur weibliche Pflanzen heranwachsen, online kaufen. Dies ist von Vorteil, da nur weibliche Hanfpflanzen CBD Blüten und Knospen bilden. Die Samenmethode ist Dir besonders als Anfänger zu empfehlen.

Verschiedene Varianten, um CBD zu konsumieren

Im Onlineshop kannst Du in verschiedenen Formen CBD kaufen. CBD Produkte werden Dir beispielsweise als CBD Liquid, CBD Kristalle angeboten. Du kannst Cannabisöl nicht nur essen, trinken und äußerlich als Salbe anwenden, sondern auch CBD rauchen, beispielsweise um Dich zu entspannen.

Fakt ist, dass auf dem Cannabidiol-Markt viele Produkte kursieren, die von minderer Qualität sind und nicht die Wirkung zeigen, nach der Du suchst. Mit Hilfe unserer Leser haben wir daher diese CBD-Kaufberatung zusammengestellt, in der Du hochwertige Produkte zum besten Preis findest.

CBD Pflanzen kannst Du klonen oder aus Samen vermehren. Du kannst Dich auch für einen Mix aus beiden Optionen entscheiden. Du musst selbst ausprobieren, welche Methode Dir am besten liegt. Beim Kauf der Samen oder Stecklinge im Onlineshop kannst Du Dich darauf verlassen, dass Du Samen und Stecklinge in einer ausgezeichneten Qualität bekommst. Die Betreiber des Onlineshops haben selbst gute Erfahrungen damit gemacht. Alle angebotenen CBD Produkte kannst Du absolut legal kaufen und anwenden.

⭆ Diesen getesteten CBD-Produkten kannst Du vertrauen:

Cannabisöl Kaufberatung

Deine Vorteile:

✅ Beste Qualität & volle Wirkung
✅ Kinderleichte, sichere Bestellung
✅ Blitz-Versand aus Deutschland
✅ Vielfach getestet und beliebt
✅ Garantiert zum besten Preis

Optimal verträgliche und preiswerte Produkte – jetzt ausprobieren::

Article available in: de en es fr it nl pl pt sv da